↑ Zurück zu Erfahrungsberichte

Nero Swiss Lace Toupet Brushed Back Erfahrungsbericht

Hochwertige Toupet, Haarteile, Zweithaar zum Discountpreis Forum Erfahrungsberichte Nero Swiss Lace Toupet Brushed Back Erfahrungsbericht

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nero vor 2 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #1024

    Nero
    Participant

    So, trage mein neues HT jetzt seit einer Woche. Wie die Bestellung aussah, könnt ihr in diesem Thread im ersten Post ersehen. Die Farbe wurde jedoch auf 1b geändert.

    Nero Anfrage bzw. Bestellung Swiss Lace Toupet Brushed Back Details und Parameter

    ( Edit Admin: eingefügte Bilder vom Haarteil )

    Bin super zufrieden. Der Haaransatz ist super natürlich und die Bleichung der Knoten ist trotz der dunklen Farbe sehr gelungen. Die Farbe 1b passt für mich sehr gut.

    Die Brushed Back Ventilation ist perfekt für die Frisur, die ich trage. Dichte passt super.

    Hier wurde mal die Frage geäußert, ob man Brushed Back auch nach vorne kämmen könnte. Kann man. Für mich persönlich aber nicht nötig, da ich das Haar komplett nach hinten trage.

    Die gesamte Konfiguration ist für mich perfekt und ich werde diese von nun an immer ordern.

    Viele Grüße

    Nero

    #1026
    Flips
    Flips
    Keymaster

    @ Hallo Nero

    Vielen Dank für dein postives Feedback. Damit andere Besucher und Mitglieder sich einen besseren Eindruck von deinem Haarteil verschaffen können habe ich die Bilder vom Toupet direkt eingefügt.

    Als ich das Teil in der Hand hatte und auch den Haaransatz überprüfte hatte ich gleich ein gutes Gefühl. Das hat sich nun durch dein Feedback bestätigt. Gut ein bisschen Verunsicherung ist immer bei .Da man das nur wurklich sagen kann, wenn das Haarteil auf dem Kopf befestigt ist.

    Besonderst das die Haarknoten bei dieser dunklen Haarfarbe so gut gebleicht sind ist nicht immer selbstverständlich. Da gibt es Ergebnisse von viel zu Gelb bis schwach gebleicht. All dies hatte ich schon. Da ich selbst diese sehr dunkle Haarfarbe Schwarzbraun trage weiß ich wovon ich rede.

    Im Prinzip kennen alle Fabriken das Procedre. Nur die Umsetzung scheint häufig nicht so erfolgreich. Deshalb ist es Top, das bislang bei allen unseren Haarsystemen die Bleichung super gelungen ist. Darauf werde ich immer aller größten Wert legen.

    Was kannst du den Anderen hinsichtlich der Grundhaardichte deines neuen Zweithaares von 100 Prozent sagen? Wie würdest du diese beschreiben? Nicht zu viel und nicht zu wenig? Bedeckt Sie die Kopfhaut gut? Gibt es dabei Unterschiede zu Freestyle? Da ja bei Brushed Back Ventilation das Haar nach hinten gekämmt wird.

    Super das die Brushed Back Ventilation so gelungen ist. Ist ja jetzt die erste Bestellung die wir damit hatten. Und so wie es aussieht werden wohl noch weitere von dir folgen. Ich werde diese demnächst auch mal für mich im Auftrag geben.

    Kannst du mal denen die sich dafür interessieren, aber bislang noch überhaupt keine Erfahrung haben beschreiben was der wesentliche Unterschied zu Freestyle ist?

    Wie wirkt es sich aus, wenn man au die Haare nach vorne kämmt. Sieht es natürlich aus? Lassen sich die Haare leicht nach vorne bzw. zur seite bewegen? Gehen genügend Deckhaare über den Haaransatz?

    Kann du noch was zu Swiss Lace sagen? Wie fein wirkt das Netz? Viele sagen das es zwischen French- und Swiss Lace keinen großen Unterschied gibt. Kannst du das bestätigen? Oder würdest du sagen das gerade am Haaransatz Swiss Lace noch filegraner feiner wirkt?

    Viele Grüße

    Flips

    #1040

    Nero
    Participant

    Hallo Flips,

    ja, die Haardichte ist nicht zu viel und nicht zu wenig. Genau richtig für mich. Kopfhaut wird 100% abgedeckt. Wie der typische „Nicht-Haarausfall-Betroffene“ Mittzwanziger.

    Ich sehe da keinen Unterschied zu Frestyle bezüglich der Dichte. Vom Volumen her ist es dasselbe.

    Der wesentliche Unterschied zu Freestyle ist, wie der Name schon sagt, lediglich, dass die Haare nach hinten fallen. Man braucht also keine Stylingprodukte und/oder Föhn mehr, um das Haar dementsprechend zu stylen. Das erspart mir einiges an Zeit. Ich setz es einfach auf und es ist quasi schon fertig gestylt.

    Ja, das nach vorne kämmen ist ganz einfach; kein Widerstand oder Ähnliches. Es gehen auch genug Haare dabei über den Ansatz.
    Ich trage das Haar aber nicht so. Ich lasse höchstens mal ein bis zwei Strähnen in’s Gesicht fallen.

    Dass es kaum einen Unterschied zu Swiss Lace gibt, kann ich definitiv nicht bestätigen. Allein schon das Tragegefühl, was bei French Lace ja schon gut ist, ist hier noch mal eine ganze Ecke besser. Beim Haarsantz brauch man auch keine Mühen, um ihn unsichtbar zu machen. Bei French Lace musste ich da immer etwas tricksen, indem ich estwas mehr Haare in die Stirn gekämmt habe, damit der Ansatz nicht komplet freiliegt. Sonst hätte ich mich damit nicht 100% sicher gefühlt. Bei Swiss Lace bin ich ganz selbstbewusst und mache mir keine Gedanken, dass da jemand was sehen könte.

    Wie gesagt, ich habe meine optimale Konfiguration gefunden und werde es jetzt immer so ordern.

    Viele Grüße

    Nero

    #1065

    Hairenough
    Participant

    Hallo Nero

    kannst du bitte noch etwas ausführlicher auf diese spezielle Thematik eingehen

    Ja, das nach vorne kämmen ist ganz einfach; kein Widerstand oder Ähnliches. Es gehen auch genug Haare dabei über den Ansatz.
    Ich trage das Haar aber nicht so. Ich lasse höchstens mal ein bis zwei Strähnen in’s Gesicht fallen.

    Ich stelle gerade mit Hilfe von Filps meine Parameter für eine neue Bestellung zusammen und das Thema “ Brushed Back“ interessiert mich gerade sehr.

    Du schreibst, das nach vorne kämmen ist einfach. Wie einfach genau? Bleiben die Haare auch ohne Haarfestiger liegen? Reicht das normale anfeuchten und Föhnen um den Halt zu gewähren?

    Dieser Punkt ist sehr wichtig für mich da ich auch mal gerne mehr als 1 oder 2 Strähnen im Gesicht trage und wenn ich dann mit Haarfestiger nachhelfen muss dann sieht das ganze schnell ungepflegt, fettig aus. Bei 1,2 Strähnen kein Problem aber wenn ich mehrere Haare mit Haarspray oder Creme festigen muss wird das schwierig.

    Dann hätte ich noch gerne gewusst wie sich “ Brushed Back“ nach mehreren Haarwäschen verhält. Kannst du eine Veränderung erkennen? Liegen die Haare immer noch so schön stramm nach hinten? Oder brechen einige Haare aus?

    Beste Grüsse

    Michael

    #1067

    Nero
    Participant

    Hallo Hairenough,

    zu 1: Ja, anfeuchten und föhnen reicht.

    zu 2: Es ist schon so, dass die Haare nach einigen Wäschen nicht mehr ganz so stramm nach hinten liegen. Das ist aber kein Problem. Nach der Haarwäsche Kämme ich das Haar einfach nach hinten und lass es auf dem Styroporkopf trocknen. Dann beim nächsten Tragen etwas Pomade rein und das Haar liegt wieder wie zu Anfang. Notfalls kann man auch hier anfeuchten und die Haare nach hinten föhnen. Das Haar hat aber immer noch eine deutliche Neigung nach hinten zu fallen, wodurch das Styling in die Richtung ganz einfach ist.

    Viele Grüße

    #1068

    Hairenough
    Participant

    Danke Nero.

    Punkt eins war mir am wichtigsten. Somit ist Brushed Back eine Option für mich.

    zu 2: Es ist schon so, dass die Haare nach einigen Wäschen nicht mehr ganz so stramm nach hinten liegen. Das ist aber kein Problem. Nach der Haarwäsche Kämme ich das Haar einfach nach hinten und lass es auf dem Styroporkopf trocknen. Dann beim nächsten Tragen etwas Pomade rein und das Haar liegt wieder wie zu Anfang. Notfalls kann man auch hier anfeuchten und die Haare nach hinten föhnen. Das Haar hat aber immer noch eine deutliche Neigung nach hinten zu fallen, wodurch das Styling in die Richtung ganz einfach ist.

    Herzlichen Dank für diesen Erfahrungsbericht. Schön zu lesen, dass es hier keine Probleme gibt.

    Beste Grüsse

    Michael

    #1102

    Nero
    Participant

    So, trage nun seit knapp 2 Wochen mein neues Haarteil. Absolut dieselben Parameter.

    Zuerst habe ich das Teil erst mal auf mein Template gelegt, um zu überprüfen, ob die Maße genau getroffen wurden – alles super, es hat genau dieselbe Größe wie das Vorherige.

    Dieses mal haben wir das überschüssige Lace direkt von der Fabrik entfernen lassen. Anfangs war ich beim betrachten nicht sicher, ob hier genau gearbeitet wurde, da es so schien, als würden sich ein paar vereinzelnte Haare am Haaransatz befinden, die dort nicht hingehören. Schwer zu beschreiben. Es hat sicher aber herausgestellt, dass der abgestufte Haaransatz durch diese Haare noch natürlicher wirkt

    Die Haarfarbe und Dichte stimmen hier auch wunderbar mit dem Vorgänger überein. Sogar die Bleichung, die sich bei einer so dunklen Haarfarbe von 1b als schwierig gestaltet, ist hier wieder super gelungen.

    Bin also wirklich sehr zufrieden, gibt nix zu bemängeln. Danke an Flips! Hast mir das ganze „Hairwearing-Game“ echt erleichtert.

    Viele Grüße

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.